Shop-Floor-Integration und Traceability mit gIMM PROCS

PROCS ist das Shop-Floor-Control- und Traceability-Modul der gIMM-Suite für die bidirektionale Kommunikation mit Produktions-Anlagen und zur Erfassung von Produktions- und Prozess-Parametern.

Es bildet die Schnittstelle zwischen den Shop-Floor-Systemes (SPS, Schrauber, Montagezellen, manuelle Bedien- und Anzeige-instrumente) und der Auftragsabwicklung wie bspw. gIMM LINCS - wenn eine EDI-Abruf-basierte sequentielle Montage die Basis bildet - oder auch einem übergeordneten ERP-System.

PROCS ist nach dieser Definition ein MES (Manufacturing Execution System) oder Shop-Floor Control System.



Die wesentlichen Funktionen von PROCS im Überblick:

  • Erfassung von Teile- und Prozessparametern (Rückverfolgbarkeit)
  • Prozess-Sicherstellung, Prozess-Verriegelung
  • Bediener-/Werker-Anleitung
  • Integration von / Kommunikation mit Shop-Floor Geräten
  • Prozess-Daten Speicherung und Archivierung
  • Ansteuerung von Produktionslinien


Einfache grafische Konfiguration des Hardware-/Anlagen-Layers in PROCS:

Einfache grafische Konfiguration des Hardware- und Anlagen-Layers in PROCS
 Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild.



PROCS ist damit in der Lage, einen kompletten Montage- oder Fertigungsprozess zu steuern und ist von einem einzelnen Gerät oder System bis zu einer komplexen, mehrstufigen Anlage skalierbar.

Zielsetzung, Nutzen und Vorteile von PROCS:

  • Sicherstellung des Verbaus der richtigen Teile und Einhaltung der geforderten Prozess-Paramter und somit drastische Reduktion von Fehler-Quoten
  • auftrags- und teilebezogene Parametrisierung von Fertigungsanlagen
  • Erfassung und Speicherung von Teile- und Prozess-Parametern: Teile-Nummer, Serien-/Chargen-Nummer, Montage-Parameter, Montage-Historie
  • Steuerung von Roh-Material, Fertigung, Montage, Nacharbeit und Verpackung
  • Flexible und schnelle Umkonfiguration oder Erweiterung komplexer Montage-Linien und Anlagen


Als Modul der gIMM-Suite von T-Systems ist PROCS das ideale MES-System für automobile Systemlieferanten und kann schnell mit dem Abruf-/Sequenz-System LINCS kombiniert werden. Auch für PROCS, wie für alle Module der gIMM-Suite gewährt T-System einen mehrsprachigen 24x7 Support mit 15 Minuten Reaktionszeit zu attraktiven Kondition, und verhilft somit dem Gesamt-System zu wettbewerbsfähigen Betriebs- und Unterhalskosten (TCO).


Kontakt und weitere Informationen:

Jens Schmidt
Director Business Development IT & Logistics


Telefon: 0761 / 216 84 - 13


zurück

Schließen