JIT-, JIS- und Kanban-Belieferung mit gIMM LINCS

LINCS ist das Kommunikations- und Abruf- und Supplychain-Modul der gIMM-Suite für die Steuerung von produktionssynchronen Lieferabrufen, der Montage und Belieferung.



Die wesentlichen Funktionen im Überblick:

  • direkter EDI-Empfang und -Verarbeitung, wie bspw. DELJIT, VDA, XML, ODETTE (kein EDI-Konverter erforderlich)
  • EDI Versendung zum Kunden, wie bspw. VDA4913
  • Container Management
  • Transport (LkW) Management (Transport abschließen)
  • Parametrische Übersetzung der empfangen Abrufe/Daten zwischen Kunden- und In-House-Format
  • JIS-Druckwiederholung
  • Erstellung von Sequenz- und Container-Labels
  • Sequenz-Prüfung, Teile bzw. Module im richtigen Container-Slot (Expedition Control System)
  • Warnungen bei ausbleibenden Sequenz-Abrufen
  • Warnungen bei Sequenz-Sprüngen (als Ausdruck oder am Monitor)
  • Verschiedene Hochverfügbarkeitslösung


Technische Funktionalität von LINCS
 Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild.


Die Stärken von LINCS liegen dabei klar auf der Hand:

Die Belieferung irgendeines Modules oder Komponente an nahezu jeden OEM wurde bereits einmal mit LINCS realisiert. Das Erfahrungsspektrum im Bereich der verschiedenen OEM's und damit oft sehr verschiedenen EDI-Anforderungen ist ebenso groß, wie das Erfahrungsspektrum in der Montage und Belieferung verschiedener Komponenten.

Die aktuelle Kundenbasis ist die wohl größte, verglichen mit ähnlichen Systemen. Damit sind Implementierungen meist mit einem überschauberen Aufwand in überschaubarer Zeit realisiert und die Risiken, Budget oder SOP zu verfehlen, sehr gering. Ebenso sorgt die große Kundenbasis für Synergien in Wartung und dem 24x7 Support mit 15 Minuten Reaktionszeit.

In Verbindungen mit den anderen Modulen, wie PROCS (die Shopfloor-Integration and Traceability) und STOCS (dem integrierten Warehousemanagement) spielt die gIMM Suite von T-Systems ihre Stärken richtig aus. Besonders Logistik-Dienstleister profitieren hier von einem einzigartig flexiblen und modularen System, dass ganze komplexe Logistik-Zentren steuern kann - und dies bei erstaunlich günstigen Betriebs- und Unterhaltskosten (TCO).


Kontakt und weitere Informationen:

Jens Schmidt
Director Business Development IT & Logistics


Telefon: 0761 / 216 84 - 13


zurück

Schließen